Sektor: Querschnitt

Klimaanpassung im Lutherviertel

Foto: Bauverein Halle & Leuna eG – Marcus Illgenstein

Grüne Wohlfühloase

Erste Blühwiesen in einzelnen Innenhöfen des Lutherviertels bieten Raum für Pflanzen und Tiere. Zudem wurde 2020 im Rahmen des Umbaus der (halb-)öffentlichen Wohnhöfe, der Baumbestand ergänzt, größere Pflanzflächen geschaffen und weitere Blühwiesen angelegt. Ein Regenwassermanagementsystem schützt vor Starkregenereignissen und ermöglicht eine effiziente Bewässerung. Im Ergebnis sorgt die grünordnerische Neugestaltung für ein besseres Mikroklima und dient der Verschattung sowie Kühlung. Die neuen Wegeführungen, Sitzmöbel und Spielgeräte schaffen eine Umgebung mit Wohlfühlatmosphäre.

Die Innenhof-Begrünung von ca. 15.020 Quadratmetern bindet jährlich bis zu 6 Tonnen Kohlenstoffdioxid und die Pflanzung von 222 Bäumen bis zu 3 Tonnen.

Kompensieren

Klimaneutralität zu erreichen ist eine komplexe Aufgabe. Wir brauchen einen systemischen Ansatz.

Die Partnerschaft im Rahmen der Energie-Initiative ermöglicht dieses systemische Vorgehen: Wir betrachten sowohl die Bereitstellungsseite der Daseinsvorsorge, als auch die der Verwendung. Nur durch diese ganzheitliche Betrachtung sind volkswirtschaftlich sinnvolle Lösungen zur Erreichung der Klimaneutralität möglich. Damit werden wir und unsere Produkte / Dienstleistungen nicht nur klimaneutral, sondern bleiben für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Halle (Saale) auch weiterhin bezahlbar.

Wir betrachten dabei verschiedene Dimensionen:

Maßnahmen: Die Bandbreite an Möglichkeiten von Maßnahmen der Vermeidung bzw. Verminderung bis hin zur Dekarbonisierung und Kompensation.

Verbraucherperspektive: Die Perspektive der privaten oder gewerblichen Verbraucherinnen und Verbraucher sowie unserer Mobilitätskundinnen und -kunden und der industriellen Verbraucher.

Bereitstellungsperspektive: Die Perspektive der Bereitstellung von Wärme, Strom, Wasser und der Lieferketten sowie der Wasser und Abwasserversorgung und des Recyclings.

Zeitraum der Umsetzung: 2017-2023

Zielstellung:

klimaangepasste Umgestaltung der Innenhöfe

Förderung:

Bund-Länder-Programm Stadtumbau/ Wachstum und nachhaltige Erneuerung (Städtebauförderung), Stadt Halle (Saale)

Stand: 09/2022

Träger des Projekts: